Wie man lästige YouTube-Bots davon abhält, alle zu spammen


Bild für Artikel mit dem Titel Wie man aufhört, lästige YouTube-Bots zu spammen

Foto: Julius Kielaitis (Shutterstock)

Bots und Spam-Kommentare sind auf YouTube nichts Neues, aber in letzter Zeit wird die Website von gefälschten Konten überrannt, die versuchen, Zuschauer zu betrügen, die ihre Lieblingskanäle kommentieren. Diese betrügerischen Konten verwenden den gleichen Namen und das gleiche Profilbild wie der YouTube-Kanal, den sie ausnutzen, und die Bots versuchen, andere Benutzer dazu zu bringen, zu glauben, sie hätten einen Sonderpreis gewonnen, indem sie sie auffordern, auf einen Link zu klicken oder sie über DMs oder eine externe SMS zu kontaktieren Messaging-App wie WhatsApp oder Telegram.

Viele Benutzer werden diese Betrügereien sofort erkennen, aber die Bots zielen oft auf Videos und Community-Beiträge ab, in denen Werbegeschenke und andere Wettbewerbe laufen, und einige Benutzer könnten auf den Köder hereinfallen. Der Grund, warum es so viele Bot-Konten gibt, sind schließlich diese Tricks Arbeitwenn auch nicht sehr oft.

Hoffentlich ergreift YouTube Maßnahmen gegen diese Betrügereien, aber bisher bestand ihre Antwort auf die Ersteller von Inhalten darin, einfach die bereits verfügbaren Tools zur Moderation von Kommentaren zu verwenden. Leider sind diese Optionen entweder zu begrenzt, um Spam effektiv zu stoppen, oder zu restriktiv und würden das Community-Engagement des Kanals beeinträchtigen.

Glücklicherweise hat YouTuber ThioJoe ein Open-Source-Tool namens erstellt YouTube Spammer-Bereinigung das hilft YouTube-Erstellern, diese lästigen Kommentare massenhaft aus ihren Videos zu löschen:

Während dieses Tool für Inhaltsersteller hilfreich ist, bringt es den Benutzern nicht viel. Wenn Sie sich über diese Bots ärgern, könnten Sie auf Kommentare verzichten, um die Spam-Antworten zu vermeiden, aber noch einmal: Community-Engagement ist Teil der Attraktivität von YouTube.

Wir hoffen, dass YouTube aggressivere Maßnahmen gegen gefälschte Nachahmerkonten und Spam-Bots ergreift, damit sie für alle weniger ein Problem darstellen, aber vorerst müssen sich die Benutzer des Problems bewusst sein. Einige verräterische Anzeichen für Bot-Kommentare sind:

  • Schlechte Grammatik oder uncharakteristische Formulierungen
  • Ansprüche auf Sonderpreise oder andere Vorteile
  • Anfragen, sie über WhatsApp, Telegram, Signal oder andere Messaging-Dienste von Drittanbietern zu kontaktieren
  • Seltsame Links (nicht darauf klicken!)

Achte außerdem auf die Regeln, wenn du ein Video kommentierst, um an einem offiziellen Werbegeschenk oder Wettbewerb eines Kanals teilzunehmen. Wenn der YouTube-Kanal sagt, dass er die Gewinner in einem Video oder Community-Beitrag bekannt geben wird, dann ist dieser zufällige Lookalike-Account, der kommentiert, dass „Sie gewonnen haben“ und „WhatsApp erreichen, um Ihren Preis zu erhalten“, eine Fälschung. Und wenn diese Kommentare zufällig in einem Video ohne Bezug erscheinen, sind sie es bestimmt gefälscht.

Bild für Artikel mit dem Titel Wie man aufhört, lästige YouTube-Bots zu spammen

Bildschirmfoto: Brendan Hessen

Wenn Sie sich jemals nicht sicher sind, ob ein Konto echt ist, sehen Sie sich einfach die Kanalseite an, um zu bestätigen, ob es sich tatsächlich um die echte Person handelt.

Wenn das Konto gefälscht ist, gehen Sie zum Kanal „Über“ Klicken Sie auf der Registerkarte auf das Flaggensymbol darunter „Statistiken,“ auswählen „Benutzer melden,“ und füllen Sie das Formular aus. Wenn der Kanal sich als ein anderer YouTuber ausgibt, lass es ihn wissen, und hoffentlich kann er das Konto ebenfalls melden und/oder ihm das Kommentieren mit den Kommentarmoderationstools von YouTube Studio verbieten.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: