Wie man an diesem Wochenende eine unheimliche totale Mondfinsternis am Himmel sieht


Verpassen Sie es nicht.

Beim 21:11 PST am 15. Mai (oder 12:11 Uhr EST am 16. Mai), das Vollmond erscheint stark rot und unheimlich in den unteren 48 Staaten. Andere Teile der Welt, wie Südamerika, Teile Europas und große Teile Afrikas, werden das Phänomen ebenfalls erleben.

Es ist eine totale Mondfinsternis. Dies geschieht während einer speziellen Ausrichtung zwischen Mond, Erde und Sonne. Insbesondere tritt das Ereignis auf, wenn Mond und Sonne genau auf gegenüberliegenden Seiten der Erde stehen, erklärt die NASA. Der Mond fällt in den Schatten der Erde. Aber etwas Sonnenlicht schleicht immer noch durch die Atmosphäre unseres Planeten, was zu einer rötlichen Farbe führt, die von der Mondoberfläche reflektiert wird.

Eine totale Mondfinsternis ist immer ein toller Grund, nach oben zu starren unser sich ständig erweiternder Kosmos. Einige nennen dies einen „Superblutmond“ oder sogar andere, längere Namen. Du kannst auch. Oder nicht.

Wichtig, Die Mondfinsternis erreicht am 15. Mai um 21:11 Uhr PST ihre höchste Farbintensität, aber das Ereignis beginnt früher, da die Erde nach und nach einen Schatten auf den Mond wirft. Zum Beispiel wird um 19:59 Uhr PST die Hälfte des Mondes im Schatten unseres Planeten sein. Und um 20:29 Uhr wird der Mond leuchtend rot sein. Es wird in etwa so aussehen (wenn es die Wolken zulassen!):

Stadien einer totalen Mondfinsternis

Die Stadien der totalen Mondfinsternis am 15. Mai 2022.
Bildnachweis: NASA

SIEHE AUCH:

Warum die Landung eines Raumschiffs auf dem Mond immer noch so herausfordernd ist

Die Karte unten ist ein weiteres Hilfsmittel, das Ihnen bei der Beobachtung der Sonnenfinsternis hilft, je nachdem, wo Sie leben. Die Totalität (d. h. der Mond ist vom Schatten der Erde bedeckt) beginnt am 15. und 16. Mai 2022 an der gelben Linie und endet an der grünen Linie. (Die Zeiten unten sind UTC.)

die totale Mondfinsternis am 15. und 16. Mai 2022

Wo die totale Mondfinsternis vom 15. bis 16. Mai 2022 sichtbar ist.
Bildnachweis: NASA

Schwelgen Sie im wilden, roten Mond!



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: