Wie lange hält sich Alkohol, nachdem Sie eine Flasche geöffnet haben?


Bild für Artikel mit dem Titel Wie lange hält Alkohol, nachdem Sie eine Flasche geöffnet haben?

Foto: Vicky Gosselin (Shutterstock)

Als ich ein jüngerer Mann war und mit billigen Spirituosen und Hot Dogs überlebte, war es eine ziemlich große Sache, eine „schöne“ Flasche Spirituosen zu bekommen. Mein natürlicher Instinkt war es, diese Geschenke aufzubewahren; aNach einer Probe stellte ich die Flasche ehrfürchtig auf ein hohes Regal und beschränkte meine Interaktionen darauf, sie liebevoll zu betrachten und sie für besondere Anlässe hervorzuholen. Diese Übung führte direkt zur härtesten Lektion meines jungen Lebens: Spirituosen haben tatsächlich ein Verfallsdatum. Oder, wenn nicht immer streng an Ablauf Datum, ein ziemlich solides aufbrauchen Datum.

Der Moment, in dem sich Ihr Alkohol zu drehen beginnt, hängt von einigen Datenpunkten ab: tDie Art der Spirituose, über die wir sprechen, ob die Flasche geöffnet wurde oder nicht, und Ihre Lagerpraktiken. Das Ergebnis ist auch ziemlich unterschiedlich – einige Spirituosen schmecken einfach schlechter und werden mit der Zeit weniger stark, während andere wird buchstäblich schlecht. Hier ist eine kurze Anleitung, wie viel Zeit Sie haben, um Ihre alkoholischen Schätze zu genießen, nachdem Sie diese Flasche geöffnet haben.

Wie sich Luft auf geöffnete Flaschen auswirkt Alkohol

Alkohol ist ein launisches Produkt. Wein zum Beispiel kann in der Flasche weiter reifen und mit der Zeit reicher und interessanter werden, aber das ist bei den meisten Hochprozentigen nicht der Fall. Whisky in einer richtig verschlossenen Flasche wird ziemlich genau gleich sein, egal ob Sie ihn heute oder in 100 Jahren trinken. Aber einmal du tun Öffnen Sie diese Flasche, Dämonensauerstoff taucht dort hinein und beginnt, Ihren Alkohol zu verwandeln. Und während die Anfangsstadien dieser Umwandlung positiv sein können (insbesondere bei Whisky, der sich oft ein paar Wochen nach dem Öffnen leicht verbessert), wird Ihnen der Oxidationsprozess schließlich Ihren Alkohol rauben.

So lange können Sie davon ausgehen, dass verschiedene Spirituosenkategorien nach der Eröffnung haltbar sind.

Whiskey

Der hohe Alkoholgehalt und der niedrige Zuckergehalt von Whisky bedeuten, dass er ziemlich haltbar ist – aber er wird „schlecht“ werden. etwa 2 Jahre nach dem Öffnen der Flasche. „Schlecht“ ist jedoch ein Spektrum – Whisky wird es niemals verderben, per se – Sie können in 20 Jahren ein Glas offenen Whisky trinken, und es wird Sie nicht umbringen. Möglicherweise genießen Sie das Erlebnis jedoch nicht, da der Alkoholgehalt durch die Verdunstung geringer ist und sich das Geschmacksprofil verändert hat.

Notiz: Aromatisierte Whiskys, insbesondere wenn sie unter 80 Proof sind, können aufgrund eines höheren Zuckergehalts eine kürzere Lebensdauer haben. Sobald Sie also die Flasche Honey Jack öffnen, Sie können genauso gut gießen alles die Schüsse.

Wodka

Wodka hält nach dem Öffnen etwas länger als Whisky – bis zu einem Jahrzehnt, vielleicht sogar länger. Der Prozess ist jedoch derselbe, und Ihr Wodka kann nach nur wenigen Jahren anfangen, anders zu schmecken und wird langsam seine alkoholische Kraft verlieren, auch. Genau wie Whisky wird es nie wirklich „verderben“, aber wenn Sie es nicht innerhalb von ein paar Jahren konsumieren, Ihr Trinkerlebnis wird sich definitiv verschlechtern. Und wieder werden aromatisierte Wodkas aufgrund des wahrscheinlich höheren Zuckergehalts viel schneller drehen.

Rum

Ungeöffnet ist Rum unbegrenzt haltbar und beginnt sich innerhalb von sechs Monaten zu drehen. Nach etwa zwei Jahren Sie werden absolut einen Unterschied im Geschmacksprofil und der Potenz Ihres Rums bemerken.

Gin

Gin hat nach dem Öffnen eine etwas kürzere Laufbahn – er schmeckt deutlich schlechter etwa ein Jahr nach dem Öffnen. Genau wie andere hochprozentige Spirituosen wird es nicht unbedingt schlecht in dem Sinne, dass es gefährlich ist, es zu trinken, es wird einfach nicht die angenehme Erfahrung sein, auf die Sie hoffen.

Brandy

Sie könnten denken, dass Brandy, weil er aus Wein destilliert wird, in ein paar Tagen verdirbt, genau wie eine gute Flasche Cabernett. Die Wahrheit ist ja und nein – eine geöffnete Flasche Brandy wird in etwa 6 Monaten anfangen, „umgedreht“ zu schmecken, also haben Sie definitiv einen kürzeren Takt als andere Spirituosen. Aber es wird noch 2-3 Jahre trinkbar sein und wie andere Spirituosen auch wird niemals wirklich so vollständig ranzig werden, wie die Flasche Rotwein, die Sie hinten in Ihren Spirituosenschrank geschoben und vergessen haben, wird.

Notiz: Manche Brände mit geringerem Alkoholgehalt drehen viel schneller.

Tequila

Tequila hält etwa ein Jahr nach dem Öffnen, bevor er anfängt, schlecht zu schmecken. Egal ob Mezcal oder Tequila, das Zeitfenster ist ungefähr gleich. Es wird Sie nicht umbringen, aber es wird nicht richtig schmecken – und sobald Sie bemerken, dass sich das Geschmacksprofil ändert, es ist eine Abwärtsrutsche von dort.

Liköre und Liköre

Diese Süßgetränke haben in der Regel einen hohen Zuckergehalt und verderben in der Regel innerhalb von 1-2 Jahren – und in diesem Fall das Wort „schlecht“. tut bedeutet „verdorben“. Und jeder Likör, der Milchprodukte enthält (wie Baileys Irish Cream), muss nach einem Jahr oder weniger aufgebraucht sein. Tatsächlich halten Liköre, die Milchprodukte enthalten, nicht einmal so lange ungeöffnet Flaschen, also treffen Sie Ihre Kaufentscheidungen sorgfältig.

Verzögerungstaktik

Ihr Alkohol wird Sie also irgendwann absolut anmachen – aber Sie können ein paar einfache Dinge tun, um Ihren Alkohol so lange wie möglich frisch zu halten:

  • Flaschen richtig lagern. Spirituosen sollten aufrecht gelagert werden, da der Kontakt mit dem Korken zur Geschmacksverschlechterung beitragen und den Korken beschädigen kann, wodurch die Versiegelung geschwächt wird, die den dämonischen Sauerstoff fernhält. Stellen Sie sicher, dass der Korken oder Schraubverschluss fest sitzt – und lassen Sie niemals Ausgießer drin, da sie nur Sauerstoff hineinlassen.
  • Von Licht und Hitze fernhalten. Wer seinen Whisky auf der Fensterbank neben der Heizung lagert, macht etwas falsch. Finde einen kühlen, schattigen, höhlenartigen Ort.
  • Flaschen ganz unten. Eine Sache, die Sie tun können, um Ihren Likör länger frisch zu halten, ist, ihn beim Trinken in kleinere Flaschen umzufüllen. Eine kleinere Flasche (mit einem gut verschlossenen Deckel – ein Dekanter funktioniert nicht) begrenzt die Menge an Lufteinwirkung und kann den Drehvorgang verlangsamen – für eine Weile.

Irgendwann wird Ihr Alkohol zu einem Geist seines früheren Selbst. Wenn Sie darüber nachdenken, ist das wirklich nur die perfekte Entschuldigung, um heute Abend ein zusätzliches Glas von etwas Leckerem zu trinken – Sie leisten Ihren Beitrag im Krieg gegen die Verschwendung.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: