Was zu tun ist (und was nicht zu tun ist) mit sichtbaren Baumwurzeln in Ihrem Rasen


Bild für Artikel mit dem Titel Was tun (und was nicht tun) mit sichtbaren Baumwurzeln in Ihrem Rasen

Foto: Bundit Yuwannasiri (Shutterstock)

Obwohl die meisten Wurzeln dazu neigen zu wachsen (und zu bleiben) unterirdisch, manchmal können diejenigen, die zu Bäumen gehören, ihren Weg an die Oberfläche finden. Während Sie dies im Wald nicht unbedingt bemerken (es sei denn, Sie gehen auf einem Pfad und stolpern zufällig über einen), ist es eine andere Geschichte, wenn Sie Baumwurzeln aus Ihrem Rasen ragen sehen.

Folgendes ist zu tun – und ebenso wichtig, was Sie vermeiden sollten – wenn Sie sichtbare Baumwurzeln in Ihrem Rasen haben.

Warum sind Baumwurzeln in Ihrem Rasen sichtbar?

Offiziell werden diese als „Oberflächenwurzeln“ bezeichnet, und wenn sie aus dem Untergrund auftauchen und sich über einen Teil Ihres Rasens ausbreiten, stellen sie nicht nur ein Sicherheitsrisiko dar (bieten etwas anderes, über das Menschen stolpern können), sondern erschweren es auch um dein Gras zu schneiden. Was ist also mit diesen Wurzeln los und warum sind sie auf der falschen Seite des Bodens?

Entsprechend Diana Alfuthein Gartenbaupädagoge am Landwirtschaftsinstitut der Universität von Wisconsin-Madison, können die meisten großen, ausgewachsenen Bäume Oberflächenwurzeln entwickelnaber es ist besonders häufig bei Arten wie Pappel, Weide und Silberahorn.

Typischerweise wachsen die meisten Wurzeln eines Baumes horizontal in den oberen vier bis 15 Zoll des Bodens, so dass sie bleiben können geschützt unter der Erde, aber nah genug, um davon zu profitieren Sauerstoff, der die Oberfläche durchdringt des Bodens. Aber wenn der Boden verdichtet, schwer oder nicht mehr effektiv entwässert, bewegen sich die Wurzeln allmählich näher an die Oberfläche.

„Jedes Jahr werden die Wurzeln eines Baumes dicker, genau wie der Stamm, und schließlich können sie die Oberfläche durchbrechen und im Rasen sichtbar werden.“ Alfuth schreibt. „Bodenerosion über einem Wurzelsystem ist eine weitere Ursache für Oberflächenwurzeln.“

Beschädige nicht die Wurzeln des Baumes

Vermeiden Sie alles, was dazu führt die Wurzeln eines Baumes beschädigeneinschließlich:

  • Versuch sie auszugraben
  • Schneide, hacke oder beschneide sie
  • Verwenden Sie einen Rototiller auf ihnen oder den angrenzenden Bereichen
  • Überfahren mit einem Rasenmäher oder Traktor

Wie man die Wurzeln eines Baumes schützt

Wenn Sie darauf bestehen, diesen Bereich für Ihren Rasen zurückzugewinnen, ist der Schlüssel, um dies zu ermöglichen, der Schutz der Oberflächenwurzeln des Baums. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist eine flache Schicht Oberboden verteilen um und über den freiliegenden Wurzeln herum – genug, dass sie von etwa einem halben Zoll Erde bedeckt sind.

Achten Sie darauf, die Oberflächenwurzeln nicht zu bedecken zu viel Erde aber—das kann dazu führen, dass der Baum erstickt, beschädigt oder getötet wird. Und denken Sie daran, dass Sie dies wahrscheinlich in Zukunft wiederholen müssen, da die Wurzeln des Baumes jedes Jahr dicker werden und wieder an die Oberfläche gelangen könnten.

Sie können auch aufhören, in diesem Teil Ihres Gartens Gras anzubauen, und den Bereich stattdessen mit Mulch oder Holzspänen bedecken. Eine andere Möglichkeit wäre, mit größeren Steinen oder Ziegeln eine klare Grenze um die Oberflächenwurzeln zu schaffen die Wurzeln ihr Ding machen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: