Was sind HEPA-Filter und können Sie sie reinigen?


HEPA-Filter sind in Smart Homes zu einer immer häufigeren Option für diejenigen geworden, die wirklich, wirklich sicherstellen wollen, dass sie jedes Allergen oder potenziell infektiöse Partikel entfernen. Ein HEPA-Filter (High Efficiency Particle Air), der häufig in Luftreinigern zu finden ist, wurde entwickelt, um mindestens 99,97 % der Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikron oder größer zu entfernen.

Solch ein hocheffizienter Filter kann sich beim Staubsaugen schnell mit verstopfenden Partikeln füllen, was bedeutet, dass Benutzer bereit sein sollten, ihn auch regelmäßig zu reinigen. Die HEPA-Filtration kann jedoch je nach Filtertyp, den Ihr Gerät verwendet, kompliziert werden. Lassen Sie uns die wichtigen FAQs durchgehen, die Sie über HEPA-Filter in Staubsaugern wissen sollten.

Sind alle Vakuumfilter HEPA?

Eine Frau hält einen kabellosen Dyson V7 Allergy HEPA-Staubsauger.

Nein, und das kann schwierig werden. EIN echter HEPA-Filter ist das, was wir oben erwähnt haben – ein Filter, der so ausgelegt ist, dass er mindestens 99,97 % der Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikron oder größer auffängt. Das sind eine Menge Luftpartikel, darunter alles, was gefährlich sein könnte, wie Viren, Tierhaare und sogar die kleinsten Pollenpartikel. Der Haken ist, dass nur wenige Filter tatsächlich echte HEPA-Filter sind, und sie sind bei Haushaltsstaubsaugern noch seltener.

Dies hindert Marketing-Werbetexte nicht daran zu behaupten, dass Vakuumfilter HEPA sind, wobei oft das Wort „HEPA“ oder „HEPA-ähnlich“ als Sammelbegriff verwendet wird, um anzudeuten: „Es ist ein wirklich guter Filter, Leute.“ Echte HEPA-Filter sind groß und im Allgemeinen wie dicke Säulen geformt: Das macht sie selten bei Staubsaugern und häufiger bei Luftreinigern, die viel Platz für Filter haben. Filter auf HEPA-Niveau finden Sie bei einigen größeren Boden- und Handstaubsaugern, normalerweise kombiniert mit einer fortschrittlichen Versiegelung, um alle möglichen Staubpartikel einzufangen, aber verwechseln Sie dies nicht mit einem zertifizierten HEPA-Filter.

Kann man einen echten HEPA-Filter reinigen?

Nicht wirklich. In fast allen Fällen sind HEPA-Filter so konzipiert, dass sie vollständig ersetzt werden können. Wenn ein HEPA-Filter als dauerhaft gekennzeichnet ist, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit nicht um einen echten HEPA-Filter.

HEPA-Filter sind beim Herausfiltern von Partikeln so effizient, dass die meisten der Partikel, die sie auffangen, tief in das Substrat des Filters eingebettet werden. Das bedeutet, dass Sie einen HEPA-Filter nicht durch Staubsaugen reinigen können, was nur einige der Oberflächenpartikel entfernen und die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Beschädigung des Filters erhöhen würde.

HEPA-Filter sind auch nicht dafür ausgelegt, gewaschen zu werden. Das Waschen eines echten HEPA-Filters kann ihn leicht beschädigen, sodass er nicht mehr richtig filtern kann. Außerdem ist die Menge an Partikeln, die durch das Waschen entfernt werden, ohnehin gering.

Wie reinigt man einen HEPA-ähnlichen Filter?

Dyson Zone-Ohrmuschelfilter.

In Ordnung, was ist mit Vakuumfiltern, die keine echten HEPA-Filter sind, aber für eine dauerhafte Verwendung ausgelegt sind? Wie wäschst du sie? Wie immer ist es eine gute Idee, das Handbuch zu lesen und zu sehen, welche Art von Reinigung es vorschlägt. Wenn es in Ordnung ist, den Filter zu waschen, halten Sie ihn unter kaltem (nicht warmem) Wasser mit einer winzigen Menge Reinigungsmittel, bis das Wasser sauber ist. Danach ist es wichtig, den Filter etwa 24 Stunden lang an der Luft trocknen zu lassen, bis er vollständig trocken ist. Andernfalls könnte ein wenig Feuchtigkeit Schimmelprobleme verursachen, wenn der Filter wieder in den Staubsauger eingesetzt wird.

Wenn Ihr HEPA-ähnlicher Filter oder echter HEPA einen Vorfilter hat, um größere Partikel einzufangen, sollten Sie diese immer herausnehmen und alle paar Monate waschen. Vorfilter sind robust und fast immer dauerhaft ausgelegt, sodass häufiges Waschen ihnen nicht schadet.

Wann müssen Sie HEPA-Vakuumfilter ersetzen?

Wann ein HEPA-Vakuumfilter ausgetauscht werden muss, kann je nach Verwendung variieren. Im Allgemeinen können HEPA-Filter im Wohnbereich zwei bis drei Jahre halten, bevor sie ersetzt werden müssen. In kommerziellen Szenarien werden HEPA-Filter etwa alle paar Monate ausgetauscht. Generische „HEPA“-Filter müssen möglicherweise auch alle paar Monate gereinigt werden, insbesondere kleinere Filter, die bei Stabsaugern und ähnlichen Modellen verwendet werden. Handbücher können spezifischere Informationen liefern. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass ein Filter seinen Zweck überlebt hat – schimmelige Gerüche oder das plötzliche Wiederauftreten von Allergien können darauf hindeuten, dass es an der Zeit ist, nach Ihrem Gerätemodell zu suchen und einen kompatiblen Ersatzfilter zu bestellen.

Was ist mit Saugrobotern? Haben sie HEPA-Filter?

irobot roomba i7+ bewertungsfilter.
Terry Walsh/Digitale Trends

Nein. Auch wenn wieder einige das Wort HEPA verwenden, Saugroboter sind zu klein für eine echte HEPA-Filtration. Modelle können jedoch hocheffiziente Filter verwenden, die immer noch eine solide Arbeit beim Auffangen von Partikeln leisten. iRobot zum Beispiel behauptet, dass seine hocheffizienten Roomba-Filter kann 99 % der Hautschuppen von Hunden und Katzen einfangen.

Sind Roomba-Filter waschbar?

Nein, Roomba-Filter sind im Allgemeinen nicht dafür ausgelegt, mit Flüssigkeiten in Kontakt zu kommen, die sie beschädigen können. Allerdings grundlegende Filter sollen von Zeit zu Zeit aufgeräumt werden indem Sie mit dem Filter gegen Ihren Müll klopfen, um Schmutz zu entfernen. Die oben erwähnten Hochleistungsfilter müssen oft komplett ausgetauscht werden.

Empfehlungen der Redaktion






Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: