Warum Ihre Waschmaschine wackelt und wie Sie das Problem beheben


Bild für Artikel mit dem Titel Warum Ihre Waschmaschine wackelt und wie Sie das Problem beheben können

Foto: Eskymaks (Shutterstock)

Das erste Mal, wenn Sie es hören, kann das Geräusch schrill sein. Scheinbar aus dem Nichts klingt es, als würde ein Hubschrauber auf Ihrem Dach landen oder ein Güterzug durch Ihre Wand in Ihr Haus rasen. Der Raum – und sein Inhalt – können so erzittern, wie sie es bei einem leichten Erdbeben tun würden.

Als Sie nachforschen, stellen Sie fest, dass all dieser Lärm von Ihrer Waschmaschine kommt, die zufällig heftig zittert. Möglicherweise hat es sich sogar von seinem gewohnten Platz abgeschüttelt.

Dies ist zwar nicht gut für die Maschine oder Ihre Böden (oder alles Zerbrechliche im Raum), bedeutet jedoch normalerweise nicht, dass Sie in ein neues Gerät investieren müssen. Hier sind einige der Gründe, warum Ihre Waschmaschine wackelt, und wie Sie das Problem beheben können.

Warum zittert meine Waschmaschine?

Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum Ihre Waschmaschine zittert, und wie Sie das Problem beheben können.

Überladene Waschmaschine

Problem: Du vollgestopft zu viel Wäsche in Ihre Waschmaschine.

Lösung: Es ist großartig, dass Sie versuchen, Wasser und Energie zu sparen, indem Sie die Anzahl der von Ihnen durchgeführten Ladungen begrenzen, aber lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, was die maximal empfohlene Ladungsgröße und das empfohlene Gewicht sind, und halten Sie sich daran.

Ungleichmäßige Gewichtsverteilung

Problem: Wenn das Schütteln nicht bei jeder einzelnen Ladung auftritt, kann es auftreten, wenn es vorhanden ist ungleichmäßige Gewichtsverteilung in der Trommel. Das kann passieren, wenn du nur einen größeren Gegenstand (wie ein Kissen) wäschst oder wenn du Laken zusammen mit anderen Sachen wäschst und die Laken einen Ball um alles andere bilden.

Lösung: Das Gewicht der Ladung ausgleichen. Legen Sie zum Beispiel ein zweites Kissen hinein. Oder, Wenn Sie Bettwäsche und andere Gegenstände waschen, stellen Sie sicher, dass Sie sie anfangs getrennt (dh nicht in einer großen Kugel) hineinlegen.

Die Waschmaschine steht nicht flach auf dem Boden

Problem: Es ist wie wenn ein Tischbein kürzer ist als das andere: Alles wackelt und das nervt. Nur dass es statt eines Tisches eine große Trommel voller schwerer nasser Kleidung ist.

Lösung: Das ist in der Regel ein Zwei-Personen-Job, aber im Grunde möchten Sie die Unterlegscheibe ausstecken, sie von dort herausschieben, wo sie normalerweise lebt, und die Quelle des Wackelns lokalisieren. Vielleicht ist der Boden uneben (was nicht ungewöhnlich wäre, wenn Sie in einem älteren Haus wohnen). Oder vielleicht haben die Füße der Waschmaschine keine einheitliche Länge. Sobald Sie das Problem gefunden haben, verwenden Sie eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um eine Wasserwaage handelt bevor Sie es wieder verwenden.

Versandstützen sind noch drin

Problem: Wenn Waschmaschinen geliefert werden, werden sie oft mit Hartplastik-Abstandshaltern geliefert, die die Maschine während des Transports schützen. Diese sollten vor der Benutzung der Waschmaschine entfernt werden. Geschieht dies nicht, kann es zum Zittern kommen.

Lösung: Holen Sie Ihr Benutzerhandbuch heraus und befolgen Sie die Anweisungen zum Entfernen der Transportsicherungen. Sie sind normalerweise ziemlich leicht zu finden: Auf der Rückseite der Waschmaschine sind sie große Plastikschrauben An der Rücken Teil der Trommel. Sie benötigen einen Schraubenschlüssel, um sie zu entfernen. Bewahren Sie sie dann an einem sicheren Ort auf, falls Sie die Waschmaschine erneut bewegen müssen.

Der Filter ist verstopft

Problem: Sie kennen (hoffentlich) das Flusensieb Ihres Trockners. Lernen Sie jetzt den Filter Ihrer Waschmaschine kennen. Es soll die Sachen auffangen, die beim Waschen aus den Taschen fallen (wie Münzen, Büroklammern usw.) und hör auf damit nicht in den Wasserschlauch gelangen.

Lösung: Schlagen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach, um herauszufinden, wie Sie den Filter reinigen. Oder, wenn Sie es vorziehen, es zu flügeln, schalten Sie zunächst Ihre Waschmaschine aus und suchen Sie den Filter – er befindet sich normalerweise hinter der kleinen Platte am Boden der Waschmaschine.

Erinnern der erwähnte Wasserschlauch? Du wirst es gleich treffen. Öffnen Sie die Abdeckung und halten Sie eine flache Schale unter den Schlauch, lösen Sie ihn vorsichtig und lassen Sie ihn abtropfen. Möglicherweise müssen Sie die Schale während des Vorgangs einige Male leeren. Entfernen Sie dann den Filter, entfernen Sie alle verbleibenden Rückstände und spülen Sie ihn ab. Überprüfen Sie zuletzt das Reservoir, um sicherzustellen, dass nichts mehr darin ist, und ersetzen Sie dann den Filter.

Es ist etwas anderes

Wenn Sie alle oben genannten Punkte ausprobiert und überprüft haben und Ihre Waschmaschine ist still Zittern, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen Fachmann hinzuzuziehen, um das Problem zu beheben und zu beheben.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: