TP-Link Deco XE75 Test: Die Demokratisierung von Wi-Fi 6E


TP-Link Deco XE75-Frontlogo

TP-Link Deco XE75

UVP $299,00

„Der TP-Link Deco XE75 bietet außergewöhnliche Leistung für 60 % der Kosten der Konkurrenz.“

Vorteile

  • Unterstützt schnelle Wi-Fi 6E-Geschwindigkeiten

  • Bezahlbarer Preis

  • Starke Netzleistung

  • Attraktives Design

Nachteile

  • Keine Multigigabit-Ethernet-Unterstützung

  • Nicht so anpassbar für Pro-Benutzer

In den letzten Jahren war Wi-Fi 6E im Haus ein Upgrade, das für diejenigen mit großem Geldbeutel reserviert war. Mit anfänglichen Preisen von Wi-Fi 6E-Mesh-Systemen von weit über 1.000 US-Dollar waren diese Router für den Durchschnittsbürger weitgehend unerreichbar. Spulen wir bis 2022 vor, und wir sehen allmählich eine seismische Verschiebung, die bei der Einführung von Wi-Fi 6E-Mesh-Systemen und Heimroutern helfen sollte.

Der Pro 6E von Eero beispielsweise bietet eine solide Leistung zu einem erheblichen Preisnachlass im Vergleich zu den ersten Marktteilnehmern. Jetzt mischt TP-Link den Wi-Fi 6E-Mesh-Markt mit dem noch günstigeren Deco XE75-Mesh-Netzwerk auf.

Der TP-Link Deco XE75 beginnt bei nur 299 US-Dollar für ein Zweierpack-System und verspricht Wi-Fi 6E-Geschwindigkeiten und -Leistung zu nur einem Fünftel des Preises des Dreierpack-Orbi-Systems von Netgear. Dies macht das Deco XE75 wohl zu einem vernünftigeren Upgrade für diejenigen, die Wi-Fi 6E wollen, ohne die Bank zu sprengen. Und zum größten Teil leistet TP-Link fantastische Arbeit, indem es das Leistungsniveau liefert, das konkurrierenden Systemen entspricht, die fünfmal so viel kosten.

Design

Die Vorder- und Rückansicht des Deco XE75.

Wie die meisten modernen Mesh-Systeme verfügt das Deco XE75 über ein einfaches, modernes und minimalistisches Design, bestehend aus einer hohen und schlanken zylindrischen Form mit einem sauberen mattweißen Finish, das durch glänzende schwarze Zierleisten akzentuiert wird. Es ist bescheiden und unauffällig, wenn Sie den Deco XE75 in Ihrem ganzen Haus verstreut haben, und das ist gut so. Im Gegensatz zu herkömmlichen Routern, die normalerweise hinter Regalen oder in Schränken versteckt sind, funktionieren Mesh-Netzwerke am besten, wenn sie gut sichtbar platziert werden, damit das Signal nicht behindert wird.

Mit 4,1 Zoll Durchmesser und 6,7 Zoll Höhe ist das XE75 etwas kompakter als das 11,1 Zoll große Orbi RBKE963, aber es nimmt immer noch mehr Platz im Haus ein als das winzig kompakte Amazon Eero Pro 6E, das nur 2,1 Zoll groß ist und eine etwas größere quadratische Grundfläche von 5,3 Zoll hat.

Das TP-Link Deco XE75 im Karton.

Dennoch weicht TP-Link nicht wesentlich von seinem traditionellen Mesh-Design ab. Die Gesamtästhetik des Deco XE75 erinnert stark an das Deco S4, das mit älterer Wi-Fi 5-Technologie ausgestattet ist, und es ist etwas größer als das Deco X60 und X55.

Die größere Höhe bietet wahrscheinlich Platz für eine Triband-AX5400-Verbindung, die mit einem neuen 6-GHz-Band ausgestattet ist, das als dedizierter Backhaul dient, um die Leistung zu verbessern. TP-Link behauptet, dass das Design insgesamt bis zu 200 Geräte mit Geschwindigkeiten von bis zu 5.400 Mbit / s unterstützen kann. Mit 5,4 Gbit/s ist das Deco XE75 nicht das schnellste Wi-Fi 6E-Modem, das Sie kaufen können – das Orbi RBKE963 kann die doppelte Geschwindigkeit erreichen, aber zu einem fünfmal höheren Preis als das TP-Link-Gerät.

Das klare Design kommt mit einer glänzend schwarzen, kreisförmigen grillförmigen Platte oben, die an ältere Smart-Lautsprecher-Designs erinnert, und einer vertikalen Anordnung von drei Ethernet-Ports und einer Strombuchse auf der Rückseite. Die Ports bieten Gigabit-Geschwindigkeiten für kabelgebundene Verbindungen, aber im Gegensatz zu Premium-WLAN-6E-Routern erhalten Sie keine Multigig-Geschwindigkeiten.

Die Oberseite des TP-Link Deco XE75-Routers.

Angesichts der Tatsache, dass Multigig-Breitbandpläne in den USA beginnen, sich durchzusetzen, scheint dies ein großer Fehler für die Zukunftssicherheit zu sein. Ein einzelnes LED-Licht ziert die untere Vorderseite, die innerhalb der App umgeschaltet werden kann, um Ihnen auf einen Blick einen visuellen Hinweis auf Ihren Netzwerkstatus zu geben.

TP-Link wirbt damit, dass ein XE75-System im Zweierpack Häuser mit einer Größe von bis zu 5.500 Quadratfuß mit einem zuverlässigen Wi-Fi-Signal versorgen kann.

Konfiguration

Das TP-Link Deco XE75 oben und vorne.

Während diejenigen, die noch nie zuvor einen Router eingerichtet haben, den App-basierten Einrichtungsprozess von TP-Link zu schätzen wissen, werden fortgeschrittenere Benutzer mit Netzwerkerfahrung die Einfachheit wahrscheinlich etwas zu einfach finden. Wie bei seinen modernen Zeitgenossen zu Hause wird der Einrichtungsprozess für den Deco XE75 vollständig von der App übernommen, die Sie anleitet, wie und wann Sie das Modem und die Knoten verbinden müssen. Es ist narrensicher, effektiv und einfach, was den meisten Benutzern gefallen dürfte. Fortgeschrittenere Netzwerker möchten wahrscheinlich zusätzliche Einstellungen und Konfigurationen, die ihnen über ein webbasiertes Portal zur Verfügung stehen.

Beim Einstecken des Deco leuchtet das vordere LED-Licht gelb. Das Licht ändert je nach Status Ihres Netzwerks seine Farbe und blinkt, um Ihnen einen visuellen Hinweis darauf zu geben, was passiert, wenn Sie die App nicht überprüfen möchten. Sobald der Deco angeschlossen ist, sollten Sie die App starten und mit dem Einrichtungsprozess beginnen, indem Sie das Deco-Modell aus der Liste auswählen. In diesem Fall ist es das Deco XE75. Die TP-Link-App, die als kostenloser Download für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist, führt Sie durch den Vorgang.

Das automatisierte Routing wird durch das KI-gesteuerte Mesh von TP-Link unterstützt.

Über die App können Sie weitere Satellitenknoten hinzufügen, um die Abdeckung zu verbessern. Sie sollten auch in der Lage sein, Knoten aus der Deco-Kollektion von TP-Link zu mischen und anzupassen. Theoretisch können Sie, solange Sie eine der beiden Deco XE75-Einheiten an Ihr Modem angeschlossen haben und als Router dienen, ein Wi-Fi 6E-Hauptnetzwerk haben, das mit Wi-Fi 6E, Wi-Fi 6, oder sogar Wi-Fi 5-Knoten in verschiedenen Bereichen Ihres Hauses. Wenn Sie sich im Haus bewegen, sollte das System Ihre Verbindung automatisch zum nächstgelegenen Knoten oder dem Knoten mit dem stärksten Signal leiten.

Dieses automatisierte Routing wird durch das KI-gesteuerte Mesh von TP-Link unterstützt. Es ist im Grunde Marketingsprache für Beam Steering, und das Ganze wird von künstlicher Intelligenz über den eingebauten 1,7-GHz-Quad-Core-Prozessor des Geräts angetrieben.

Sie können Ihr Netzwerk in der App benennen, das Netzwerkpasswort ändern und ein Gastnetzwerk einrichten, wenn Sie Besucher haben, denen Sie Ihr Master-Netzwerkpasswort nicht mitteilen möchten.

Leistung

Das vordere Logo des TP-Link Deco XE75.

Die Leistung des XE75 hängt von der Größe Ihres Hauses, dem Layout und den Materialien ab, die beim Bau Ihres Raums verwendet werden. Denken Sie daran, dass die Wi-Fi-Leistung abnimmt, wenn es durch dicke Materialien wie schwere Wände, metallverstärkte Türen und sogar Möbel wie dicke Bücherregale geht.

Ich habe den Deco XE75 in einem zweistöckigen Stadthaus mit zwei Schlafzimmern getestet, das 1.300 Quadratfuß misst. Während für mein kompaktes Setup eine Ein-Pack-Konfiguration ausgereicht hätte, habe ich beide Einheiten in dem Zwei-Pack-Testgerät verwendet, das zum Testen der Leistung gesendet wurde. Die Haupteinheit wurde mit dem Router verbunden, der im Wohnzimmer im ersten Stock des Stadthauses auf der Vorderseite des Hauses aufgestellt wurde, während die zweite Einheit in einem Schlafzimmer im Obergeschoss auf der Rückseite des Hauses aufgestellt wurde. Mein Breitbandtarif für zu Hause beträgt 600 Mbit/s, und ich erhalte etwa 620 Mbit/s, wenn ich aus einer Entfernung von 1,50 m drahtlos direkt mit dem Modem verbunden bin.

Als ich einen einzelnen Deco XE75-Router mit meinem Netzwerk verbunden habe, habe ich ungefähr 600 Mbit / s aus dem Wohnzimmer auf meinem Wi-Fi 6E-fähigen Gerät erhalten Samsung Galaxy S22 Ultra-Smartphone.

Wenn Sie mit der vereinfachten App von TP-Link leben können, liefert das Deco XE75 eine nahezu identische Leistung wie die Konkurrenz.

Bei einer Verbindung mit dem Wohnzimmer-Router am äußersten Ende des Hauses vom Schlafzimmer im Obergeschoss fiel die Geschwindigkeit um 30 Mbit / s auf 70 Mbit / s und lag im Durchschnitt bei etwa 555 Mbit / s. Als dem Schlafzimmer im Obergeschoss ein Knoten hinzugefügt wurde, stieg meine Geschwindigkeit auf 570 Mbit/s bis 580 Mbit/s.

Wenn Sie mit der vereinfachten App von TP-Link leben können, liefert der Deco XE75 nahezu identische Leistung für etwa 60 % der Kosten einer vergleichbaren Zweierpack-Konfiguration des konkurrierenden Eero Pro 6E. Dies macht den Deco XE75 zu einem Gewinner, insbesondere für Haushalte mit kleinem Budget. Es gibt jedoch einige Unterschiede. Wenn Sie also wählerisch und weniger preisempfindlich sind, kann Ihre Entscheidung von wichtigen Merkmalen beeinflusst werden.

Die Leistung sowohl im 5-GHz- als auch im 6-GHz-Band war in verschiedenen Tests bei mir zu Hause besonders stark, und meine Geräte profitierten von der schnellen Leistung des XE75. Mit dem Deco bietet TP-Link eine gewisse Flexibilität, wie das 6-GHz-Band verwendet werden kann. Neben dem 2,4-GHz- und 5-GHz-Band kann auch das 6-GHz-Band für Geräteverbindungen oder als dedizierter Backhaul verwendet werden. Was jedoch fehlt, ist die Möglichkeit, Ihre Kanäle einzustellen, was die Anpassungsmöglichkeiten des Routers einschränkt.

Das TP-Link Deco XE75 neben dem Galaxy S22 Ultra.

Obwohl die Geschwindigkeiten in meinem relativ kleinen Wohnraum regelmäßig großartig waren, hatte der Deco XE75 in einigen Bereichen Probleme. Zuerst fand ich die Signalstärke etwas schwach, wenn ich durch metallverstärkte Türen ging. Wenn Sie beispielsweise eine intelligente Türklingelkamera an der Außenseite montiert haben, möchten Sie vielleicht in einen zusätzlichen Knoten investieren, der sich in unmittelbarer Nähe Ihrer Tür befindet, oder den Router in die Nähe Ihrer Tür stellen, um die Signaldurchdringung zu unterstützen. In meinem Test konnte bei geschlossener Tür der Video-Feed meiner smarten Türklingel manchmal aussetzen oder stottern. Als die Tür geöffnet wurde, war die Videoübertragung flüssig.

In ähnlicher Weise litt das Signal auch unter dem Hauptrouter, der durch die angeschlossene Garage ging. Ich habe eine intelligente Kamera an der Außenseite meines Garagentors montiert, und diese Kamera hatte auch Schwierigkeiten, eine Verbindung herzustellen. Das Verschieben eines Knotens in das Innere der Garage hat bei Signalproblemen erheblich geholfen. Diese Erfahrungen gab es nicht nur beim Deco XE75, da Verbindungen und Signaldurchdringung bei anderen Routern und Mesh-Systemen, die ich in der Vergangenheit ausprobiert habe, Probleme hatten. Mir ist jedoch aufgefallen, dass das Deco XE75 für ein Wi-Fi 6 oder neueres Produkt etwas mehr Probleme hatte als die Konkurrenz in seiner Klasse. Ihre Erfahrung hängt vom Grundriss, der Konstruktion und der Platzierung der Router und Knoten in Ihrem Zuhause ab.

Unsere Stellungnahme

Der Preis für Wi-Fi 6E liegt größtenteils außerhalb der Reichweite des durchschnittlichen Haushalts, und es gibt relativ wenige nennenswerte Vorteile im Vergleich zu Wi-Fi 6, aber TP-Link unternimmt große Anstrengungen, diese Erzählung neu zu schreiben. Das Deco XE75 ist ein leistungsfähiges Wi-Fi 6E-Mesh-System, das sein Versprechen der Benutzerfreundlichkeit einlöst und gleichzeitig die derzeit günstigste Option auf dem Markt ist.

Gibt es Alternativen?

Es gibt viele Wi-Fi 6- und Wi-Fi 6E-Router und Mesh-Netzwerke von konkurrierenden Unternehmen, aber alle kosten deutlich mehr als der Deco XE75 von TP-Link. Obwohl der Deco XE75 vielleicht nicht der schnellste Router oder derjenige mit den robustesten Spezifikationen ist, unterbietet er alle Konkurrenten bei den Kosten, und das ist ein großer Gewinn für Verbraucher, die alternde Wi-Fi 5-Systeme auf den neuesten Wi-Fi 6E-Standard aufrüsten möchten .

Obwohl die Leistung des Geräts hinter dem marktführenden Orbi RBKE963 zurückbleibt – einem robusten Wi-Fi 6E Mesh-Netzwerk, das 1.500 US-Dollar kostet – kostet das Deco XE75 nur ein Fünftel der Kosten dieses Konkurrenten. Der Deco XE75 hat auch ein ähnliches Tri-Band-System wie der 1.000 US-Dollar teure Linksys Atlas Max 6E, kostet aber 700 US-Dollar weniger. Der engste Konkurrent des Deco XE75 in Leistung und Preis wäre der Eero Pro 6E, der einen Aufpreis von 200 US-Dollar kostet.

Wie lange wird es dauern?

Eine Investition in das neueste Wi-Fi 6E sollte für die kommenden Jahre reichen. Die meisten Menschen aktualisieren ihre Router nicht annähernd so häufig wie ihre Smartphones, Tablets oder sogar Laptops, sodass ein neuer Router oder ein Mesh-Netzwerk mindestens fünf bis zehn Jahre halten kann, vorausgesetzt, Sie erhalten regelmäßige Sicherheitspatches und Software-Updates. Auch wenn häufig darüber diskutiert wird, dass Wi-Fi 7 bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommt, werden die meisten Heimanwender nicht alle Funktionen dieser drahtlosen Technologie der nächsten Generation voll ausschöpfen können. Wi-Fi 7 verspricht dreimal schnellere Geschwindigkeiten als Wi-Fi 6E, aber in Wirklichkeit werden sowohl Wi-Fi 6E als auch 7 durch Ihren Breitbandplan zu Hause eingeschränkt.

Solltest du es kaufen?

Ja, jeder mit einem Wi-Fi 5 (oder älteren) Router sollte den Deco XE75 aufgrund seiner Leistung und seines konkurrenzfähigen Preises definitiv in Betracht ziehen. TP-Link hat eine lobenswerte Arbeit geleistet, um die Vorteile der Wi-Fi 6E-Technologie zu demokratisieren.

Empfehlungen der Redaktion






Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: