Sind Gasherde schlecht für Ihre Gesundheit?


Bild für Artikel mit dem Titel Sind Gasherde schlecht für Ihre Gesundheit?

Foto: stavklem (Shutterstock)

Ich habe immer auf Gasherden gekocht. Ich bin in einem Haus mit Gasherd aufgewachsen, in meinem jetzigen Haus habe ich einen, und ich erinnere mich an die reinen Elektrowohnungen meiner jungen Aaltsein mit Ekel. Ich werde mich ausführlich über sie beschweren, lass mich nicht anfangen. Es mehren sich jedoch die Beweise dafür, dass Gasherde und -öfen eine ausreichende Luftverschmutzung in Innenräumen verursachen, um das Asthma von Kindern zu verschlimmern.

Das ist mir aufgefallen, weil ich einen Gasherd habe und Asthma. Dasselbe kann ich von mehreren Familienmitgliedern sagen. Das könnte ein Zufall sein; Über 8 % der US-Bevölkerung hat Asthma, und ein Drittel der amerikanischen Haushalte kocht mit Gas. Aber andererseits gibt es Beweise, die darauf hindeuten Gasherde gehören zu den Schadstoffen, die zu Asthmaschüben beitragen können. Vox hat eine gründliche Zusammenfassung der Beweise hierdie es wert ist, gelesen zu werden, wenn Sie besorgt sind.

Diese Beweise zu interpretieren ist etwas schwierig. Der Schweregrad von Asthma ist in Haushalten mit mehr Stickstoffdioxid in der Luft höher, und Gasherde sind eine Hauptquelle für Stickstoffdioxid in Innenräumen. Aber Asthma ist auch bei Kindern schlimmer, die in Familien mit niedrigem Einkommen aufwachsen, die auch dazu neigen, in Stadtteilen mit stärkerer Luftverschmutzung im Freien zu leben. Wichtig ist, dass der Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu Asthmamedikamenten auch mit dem Einkommensniveau und den Studien variiert wie dieser haben festgestellt, dass die Auswirkungen von Stickstoffdioxid auf Asthma viel geringer erscheinen, wenn man diese Faktoren berücksichtigt.

Alles, was gesagt wurde – wir streiten jetzt darüber wie schlimm Gasherde dienen der Gesundheit, nicht etwa ob sie sind schlecht. Wenn Sie ein Haus bauen oder kaufen und gute Entscheidungen für Ihre Gesundheit treffen möchten, ist ein Elektro- oder Induktionsherd die bessere Wahl. Elektroherde sind irgendwie scheiße, aber Sie sind nicht so schlecht, wenn man den Dreh raus hat, mit ihnen zu kochen. Induktionskochfelder sind teuer, aber allem Anschein nach sind sie es ganz toll damit zu kochen. (Induktion ist die Art, bei der sich das Kochfeld selbst nicht erwärmt; stattdessen induziert eine Spule Ihr Gusseisen oder Ihren Edelstahl Pfanne Aufheizen.)

Was tun, wenn Sie einen Gasherd haben?

Der beste Weg, um die Innenraumverschmutzung durch Gasherde zu reduzieren, besteht darin, sich ernsthaft mit der Belüftung zu befassen. Seltsamerweise müssen Gastrockner und -öfen zwar nach draußen entlüften, Gasherde jedoch oft nicht.

So Erste, Finden Sie heraus, ob Ihre Dunstabzugshaube tatsächlich nach außen entlüftet. Ein guter hat eine Entlüftung, die durch eine Wand oder einen Schornstein führt. Ein beschissener zirkuliert die Luft einfach, saugt sie im Wesentlichen vom Herdbereich auf und bläst sie direkt über Ihren Kopf.

Wenn Sie eine gute Dunstabzugshaube haben, können Sie sicherstellen, dass sie die meisten Schadstoffe einfängt, indem Sie auf den hinteren Brennern kochen und den Lüfter auf die höchste Stufe stellen, wenn Sie auf den vorderen Brennern kochen, indem Sie mehrere Brenner verwenden. oder alles braten.

Wenn es sich bei Ihrer Dunstabzugshaube um eine Umluft-Dunstabzugshaube handelt, sorgen Sie nach Möglichkeit auf andere Weise für Belüftung. Das Öffnen eines Fensters ist eine Lösung, die Sie bei gutem Wetter nutzen können. Es ist möglich, einen Abluftventilator direkt in eine Außenwand einzubauen, was dabei helfen kann, die Küche während des Kochens zu belüften. (Wenn sich Ihre Küche in der Nähe eines Badezimmers befindet, kann das Einschalten des Badezimmerventilators ein wenig helfen.)

Dunstabzugshauben und Ventilatoren können laut und lästig sein. Wenn Sie also Ihre Küche aufrüsten möchten, aber keinen Ersatzherd schwingen können, lohnt es sich möglicherweise, nach einer leiseren Dunstabzugshaube zu suchen (damit Sie sie häufiger verwenden). ) und/oder bewegt mehr Luft (um während des Betriebs mehr Schadstoffe zu entfernen).

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Gasöfen zwar mehr Luftverschmutzung in Innenräumen verursachen als andere Öfen, Kochen, ganz allgemein, erzeugt Partikel und gibt flüchtige Verbindungen in die Luft ab. Lüften ist also eine gute Idee, egal welche Art von Ofen Sie verwenden.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: