Microsoft Edge hat gerade eine neue Möglichkeit, Ihre Privatsphäre zu schützen


Microsoft Edge ist jetzt noch sicherer geworden. Nach einem Teaser vor ein paar Wochen hat Microsoft es gerade offiziell getan angekündigt die Verfügbarkeit von Edge Secure Network, der neuen integrierten VPN-Funktion für den Microsoft Edge-Browser.

Obwohl sich Microsoft noch in einer experimentellen Phase mit einem kleinen Publikum befindet, das die Canary-Version des Browsers verwendet, hofft Microsoft, dass diese Funktion zusätzliche Sicherheit bei der Verwendung von Edge in ungesicherten Netzwerken bieten kann. Wie bei den meisten anderen VPN-Diensten kann dieses integrierte sichere Netzwerk die IP-Adresse Ihres Geräts maskieren, Ihre Daten verschlüsseln und sie durch ein sicheres Netzwerk leiten, das sich geografisch am selben Ort befindet. Dies erschwert es Hackern und anderen mit bösen Absichten, Ihren wahren Standort zu erkennen. Das Unternehmen, das Ihr Internet bereitstellt, kann Ihre Browsing-Daten auch nicht für Anzeigen erfassen.

Das Einstellungsmenü für das integrierte VPN in Edge

Genau wie beim Durchsickern der Funktion ist dieser erste Test von Edge Secure Network auf Daten und Bandbreite im Wert von 1 GB pro Monat beschränkt, sodass Sie möglicherweise nicht alle Ihre Websites darüber senden möchten. Um damit zu beginnen, müssen Sie die Canary-Version des Browsers über das Edge Insider-Programm herunterladen. Sie müssen sich auch mit einem Microsoft-Konto anmelden. Sie wissen, dass Sie dieses integrierte VPN haben, wenn Sie ein Schildsymbol in der sehen Einstellungen und mehr Menü von Microsoft Edge. Wenn Sie darauf klicken, wird es aktiviert und Ihnen wird eine Zusammenfassung angezeigt, wie viele Daten Sie mit dem VPN-Dienst verwendet haben.

„Ein Großteil der Webtechnologie basiert auf dem Versuch, Ergebnisse basierend auf Ihrem Standort intelligent bereitzustellen. Wir möchten sicherstellen, dass das Internet weiterhin so funktioniert, wie Sie es erwarten, sodass Sie bei der Suche nach einem nahe gelegenen Restaurant oder lokalen Kinoprogrammen immer noch relevante Ergebnisse erhalten. Wir möchten auch dazu beitragen, Sie als Einzelperson zu schützen, damit Sie nicht nur durch das Surfen im Internet mit diesen Ergebnissen in Verbindung gebracht werden“, sagte Microsoft.

Unter der Haube wird Edge Secure Network von Cloudflare betrieben. Wenn die Funktion aktiviert ist, wird Ihr Browserdatenverkehr verschlüsselt und über Cloudflare-Server und dann zum endgültigen Ziel geleitet. Dies kann verhindern, dass Websites Ihre individuelle Netzwerkadresse sehen.

Sobald das Testen der Funktion in der Canary-Version von Microsoft Edge abgeschlossen ist, können Sie damit rechnen, dass sie auf die anderen Versionen des Browsers ausgedehnt wird. Das dauert in der Regel einige Wochen oder manchmal Monate.

Empfehlungen der Redaktion






Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: