Lordes Shushgate, erklärt


Zusammenstellungen von Lorde, der die Menge zum Schweigen bringt, während er „Writer in the Dark“ singt, sind auf TikTok viral geworden. Und der Ursprung des Clips ist eigentlich ein Rückblick.

„Writer in the Dark“ ist einer der emotionalsten Songs auf Lordes 2017er Album Melodramaund während auf Tour später in diesem Jahr spielte sie gelegentlich das Lied a cappella. Um sicherzustellen, dass jeder im Veranstaltungsort ihren Gesang hören konnte, und nur Mit ihrem Gesang brachte sie die Teilnehmer zum Schweigen, die ein wenig zu eifrig waren, mitzusingen. Und jetzt tourt Lorde gerade mit ihrem neuesten Album Solarenergie – ihre erste Tour seit vier Jahren – alte Videos von der Melodrama Ära tauchen auf Plattformen wie TikTok neben Clips aus dem deutlich entspannteren Jahr 2022 wieder auf Solarenergie Tour.

SIEHE AUCH:

TikTok wird dank Jack Harlow glamourös

Aber es ist Shushgate, das TikTok in Aufregung versetzt.

Diese Zusammenstellungen schneiden Videos von Lorde zusammen, die die Menge in all ihren farbenfrohen Tour-Outfits dramatisch zum Schweigen bringen. In diesen Videos legt Lorde aggressiv ihren Finger auf ihren Mund und hält dann ihre Hand hoch, um ihre Fans zum Schweigen zu bringen, während sie den Song schmettert.

Es sind nicht nur die Zusammenstellungen, die an Popularität gewonnen haben, sondern scheinbar jeder Winkel ihres ikonischsten Shushing – das 2017 im Bowery Ballroom in New York City stattfand – wurde auf TikTok hochgeladen. In einem Video von dieser Aufführung heißt es: „Hier ist ein weiterer Winkel dieses Lorde-Sushing-Videos Lololol.“ Es hat über 14,7 Millionen Aufrufe und 2,2 Millionen Likes.

TikTokker haben Videos gepostet, die Lorde imitieren und ihre Meinung zu Shushgate zeigen. Ein von @windowsillrry gepostetes Video liest„Ich war offen ein Lorde-Fan, aber jetzt nicht mehr. Ich muss sie im Geheimen festhalten. Wenn ich den Leuten sage, dass ich Lorde höre, werden sie sie nur dazu bringen, die Menge während des Schreibens im Dunkeln zu unterdrücken, und ich kann nicht damit umgehen das. Ich bekomme viel zu viel Verlegenheit aus zweiter Hand. Ich liebe sie, aber ich kann nicht erwischt werden, wenn sie jetzt nur für dieses Video bekannt ist. Ein weiteres Video von @elyuhswallow fügt hinzu, „Sag was du willst, wenn Lorde die Menge zum Schweigen bringt. Sie war so richtig dafür. Niemand sollte über Lorde singen, besonders so schrecklich falsch zu einem schönen und tiefen Lied, sie hätte sie früher beruhigen sollen. Ppl macht sich über sie lustig verstehe es einfach nicht.“ In einem urkomisches TikTokSchöpfer @willthede dokumentiert ihre Reise zu drei verschiedenen Konzerten in der Hoffnung, von Lorde zum Schweigen gebracht zu werden.

Die meisten Fans können das Meme als das sehen, was es ist: spielerisches Trolling auf Kosten einer Berühmtheit. Aber einige Kritikpunkte an Lordes Schweigen schnitten tiefer. Ein Kommentar lautet: „Wenn ich dort wäre, wäre das mein schlimmstes Konzerterlebnis aller Zeiten, weil ich tatsächlich Angst vor ihr habe.“ Eine andere sagt: „Weiß sie nicht, wie ein Konzert funktioniert?“ Während einige Fans die Videos unterhaltsam fanden, fanden andere ihr Verhalten unhöflich. Ihre Absicht war es jedoch nicht, sie zu beleidigen; Sie wollte einfach einen Ort schaffen, an dem sie und ihre Fans in Kontakt treten können.

Vor Solarenergiedramatisch zu sein war Lordes ganze Sache (Hallo, Melodrama), und als Sie eine Lorde-Show besuchten, erwarteten Sie ein Erlebnis. Wenn Sie sich YouTube-Kommentare zu „Writer in the Dark“-Videos ansehen, die während der Tour gepostet wurden, waren ihre Fans von ihren A-cappella-Aufführungen des Songs begeistert und bewegt. Erst als die Videos dekontextualisiert und meme-ifiziert wurden, wandten sich die Fans gegen sie.

Shushgate ist Teil eines bizarren postpandemischen Diskurses, in dem Konzertbesucher den Gesellschaftsvertrag des Konzertbesuchs vergessen haben. Stattdessen verhalten sich die Teilnehmer mit einem neuen Anspruchsgefühl und Missachtung des Darstellers. Dies wird am besten durch die Reaktion der Fans auf Mitskis Bitte veranschaulicht, dass die Teilnehmer ihrer Tour ihre Telefone nicht benutzen sollten. Die Fans reagierten mit solcher Schärfe, dass sie die Tweets löschte, in denen sie die Anfrage gestellt hatte.

Lorde brach ihr Schweigen, als sie über den Fan-Account zu einem Meme wurde @lordecontent am 23. April. In das Video Lorde sagt: „Ich wollte nur darüber sprechen, wie ich die Leute bei meinen Shows zum Schweigen gebracht habe. Das habe ich in diesem einen Song ein paar Mal gemacht, wenn ich ihn a cappella und/oder aus dem Mikrofon singen wollte die Leute mich hören konnten und weil ich etwas anderes ausprobieren wollte. Wenn du zu meinen Shows kommst, weißt du, dass wir anderthalb Stunden zusammen singen und schreien.“ Sie beendet das Video, indem sie hinzufügt: „Außerdem war diese dramatische Arschbewegung buchstäblich für ein Album namens Melodramaalso stress dich nicht zu sehr.“

An diesem Abend im Chicago Zwischenstopp ihrer Tour beschrieb sie das Phänomen, für etwas so Harmloses wie Shushing viral zu werden: „Ich hatte einen seltsamen Moment, in dem ich dachte, huh, ich wurde missverstanden“, und fügte hinzu: „Ich war wie 19 und du Weißt du, sehr dramatisch, [I had] viele Gefühle. Das Internet hat entschieden, dass dies sehr schlecht und sehr unhöflich war. Ich denke, dass sie nicht zu einer dieser Shows gekommen sein müssen, weil Sie wissen, dass es so eine Gemeinschaftsstimmung ist. Wir singen und schreien alle die ganze Zeit. Ich denke, gelegentlich gibt es Momente der Stille und Momente des Klangs. Es gibt Momente, die nur einer Person gehören, und es gibt Momente, die uns allen gehören. Das ist einfach das Leben.“

Anschließend sang sie zum ersten Mal seit vier Jahren „Writer in the Dark“. Für echte Fans war das Meme also tatsächlich ein Gewinn. Und nein, sie schwieg nicht.



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: