Kritische Schwachstellen in Millionen von Netzwerk-Switches entdeckt



Cybersicherheitsforscher von Armis haben fünf Sicherheitslücken mit hohem Schweregrad in Endpunkten entdeckt, die von Aruba (Netzwerk- und Sicherheitslösungen für Unternehmen) und Avaya (Cloud-Kommunikation und Workstream-Zusammenarbeit) hergestellt werden.

Die Fehler werden mit einem Schweregrad von 9,0 und höher bewertet und können in mehreren Netzwerk-Switches gefunden werden, die häufig in Flughäfen, Krankenhäusern, Hotels und anderen ähnlichen Orten zu finden sind.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: