James Corden macht sich über Elon Musks Entscheidung lustig, Trumps Twitter-Account zu entsperren


Falls Sie die neueste Elon Musk-Schlagzeile verpasst haben, der reichste Mann der Welt – und möglicher Twitter-Käufer/nächster CEO – hat gerade die schlimmsten Befürchtungen aller bestätigt: Sobald sein Übernahmeangebot abgeschlossen ist, plant er, den Twitter-Account von Donald Trump wiederherzustellen, die Entscheidung, ihn überhaupt zu verbieten, als „moralisch falsch“ bezeichnet (Trump wurde im Januar 2021 dauerhaft vom Dienst suspendiert, nachdem seine Anhänger das US-Kapitol gewaltsam gestürmt hatten).

„Musk sagte, dass eines der ersten Dinge, die er nach Abschluss der Übernahme tun würde, die Aufhebung des dauerhaften Twitter-Verbots von Donald Trump sei“, sagt James Corden in der Late Late-Show Clip oben. „Ich sage Ihnen was, wir verlassen diese Show gerade noch rechtzeitig, Gang. Das war perfekt abgestimmt. Musk erklärte, dass dauerhafte Sperren für Bots, Spam oder Betrugskonten reserviert sein sollten – und ich kann sagen, es ist Betrug. Es ist Betrug. Donald Trump ist ein Betrugskonto. Es ist alles ein Betrug.“

Corden sagt weiter, dass das Verbot von Trump eines der „wenigen fast guten Dinge“ war, die Twitter getan hat.

„Es ist das, Wheels vs. Doors, diese Debatte, und die Zeit, als ein Typ sagte, sein Cousin sehe aus wie ein Honigbrötchen. Das war es im Grunde.“

Mehr wollen?



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: