Israel rettet 19 Juden aus dem Jemen in einer verdeckten Operation

Israel hat 19 Juden aus dem Jemen gerettet, wenige dieser letzten im Nationalstaat verbliebenen, in einer „komplexen verdeckten Operation“, sagte die zum Besten von die jüdische Zuzug nachdem Israel zuständige Stelle am Montag.

„Neunzehn Personen kamen in den letzten Tagen in Israel an, darunter 14 aus dieser Stadt Raydah und eine fünfköpfige Familie aus Sanaa“, sagte die Büro eines Agenten in einer Hinweistext.

Jener Jemen und Israel unterhalten keine bestehenden diplomatischen Beziehungen. Dies Nationalstaat ist in kombinieren langwierigen Bürgerkrieg geraten, in dem schiitische Houthi-Rebellen gegen die sunnitisch-arabischen Streitkräfte von Staatsoberhaupt Abd Rabbuh Mansur ringen, unterstützt von dieser Luftmacht einer von Saudi-Arabien geführten Koalition dieser Golfstaaten.

Die Büro eines Agenten sagte, dass dieser Konflikt in Verkettung mit Judenhass die verbleibenden Juden des Landes in Gefahr gebracht habe. Die letzten 50 Juden im Nationalstaat kategorisch jedoch, dass sie bleiben wollten. Ungefähr 40 von ihnen leben in dieser Kapitale Sana’a in dieser Nähe des US-Botschaftsgeländes unter dem Sicherheit jemenitischer Streitkräfte, sagte die Büro eines Agenten.

Genug damit dieser Horde, die nachdem Israel auswanderte, war ein jemenitischer Jude dieser Rabbiner dieser jüdischen Gemeinschaft in dieser Stadt Raydah, dieser fernerhin denn koscherer Schlächter diente und eine 600 Jahre Angetraute Tora mit nachdem Israel brachte. Jener israelische Nachrichtensender Channel Two berichtete, dass die USA geholfen hätten, die Einlieferung dieser Horde vom Jemen an Israel zu koordinieren.

„Dies ist ein höchst bedeutsamer Moment in dieser Historie Israels und dieser Aliyah. Von dieser Operation Magic Carpet im Jahr 1949 solange bis heute hat die Jewish Agency dazu beigetragen, dasjenige jemenitische Judentum nachdem Hause nachdem Israel zu können. Heute können wir solche historische Mission zu Finale.“ sagt dieser Sprossenstiege dieser Jewish Agency, Natan Sharansky, in einer veröffentlichten Hinweistext Nachrichtenwoche.

Er fährt fort: „Dieses Kapitel in dieser Historie einer dieser ältesten jüdischen Gemeinden dieser Welt geht zu Finale, gleichwohl dieser einzigartige, 2.000 Jahre Angetraute Mitgliedsbeitrag des jemenitischen Judentums zum Besten von dasjenige jüdische Volk wird im Staat Israel fortgesetzt.“

Die Büro eines Agenten sagte, dass seitdem dieser Gründung des Landes im Jahr 1948 etwa 51.000 jemenitische Juden nachdem Israel ausgewandert seien, viele von ihnen wurden 1949 und 1950 zusammen mit Operationen nachdem Israel unterstützt.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: