Hulu arbeitet mit Xbox zusammen, um PC-Spielern kostenlose Spiele in einem Bundle-Deal anzubieten – TechCrunch


Hallo und Xbox haben einen Partnerschaftsvertrag angekündigt, der bestehenden Hulu-Abonnenten in den USA im Rahmen der Hulu-Initiative „Friends with Benefits“ drei kostenlose Monate PC Game Pass gewährt. Die Umstellung auf Gamer folgt dem Eintritt von Netflix in den Spielemarkt, wo der Streamer eine Reihe werbefreier Handyspiele zu einem Teil seines Abonnementdienstes gemacht hat.

Das Angebot von Hulu und Xbox ist jedoch zeitlich begrenzt – keine neue Gaming-Initiative. Die Unternehmen sagten, dass dieses aktuelle Angebot bis zum 23. Juli 2022 einlösbar ist und nur für den PC Game Pass gültig ist, nicht für den Game Pass Ultimate. Es kann auch nur von Hulu-Abonnenten in den USA eingelöst werden, die einen neuen Game Pass erhalten.

Dies scheint das erste Mal zu sein, dass Hulu diese Art von Geschäft mit einem Glücksspielunternehmen abgeschlossen hat. Xbox arbeitete 2020 mit dem anderen Streaming-Dienst von Disney, Disney+, zusammen und bot Xbox Game Pass Ultimate-Abonnenten an einen kostenlosen Monat Disney+.

Hulu schrieb in einer Erklärung, „Bei Hulu beginnt jede Entscheidung, die wir treffen, beim Betrachter. Wir tun dies durch die Geschichten, die wir zum Leben erwecken, und indem wir Hulu-Abonnenten die Möglichkeit geben, sich mit ihren Lieblingssendungen, Filmen und Marken durch ausgewählte Vergünstigungen und Aktivierungen zu beschäftigen, einschließlich der Initiative „Hulu Friends with Benefits“, Hulus Art, Ihnen zu danken einfach ein Fan sein – denn dafür sind Freunde da.“

Normalerweise kostet der PC Game Pass 9,99 $ pro Monat, also ist dieses Angebot eine Chance für PC-Gamer, über 100 verschiedene Spiele auszuprobieren, darunter Titel wie Minecraft, Microsoft Flight Simulator, Forza Horizon 5, Halo, sowie Zugang zu EA Play Spiele wie Die Sims 4, It Takes Two und Star Wars Jedi: Fallen Order. PC Game Pass bietet außerdem Zugriff auf viele neue Spiele am selben Tag, an dem sie im Handel erscheinen. Xbox sagte in seiner Ankündigung dass in den nächsten drei Monaten weitere Spiele herauskommen würden.

Während Hardcore-Gamer gerne auf Konsolen spielen, gibt es überraschend viele engagierte PC-Gamer. Statistik zeigt, dass es weltweit 1,77 Milliarden von ihnen gibt, und die Zahl wird voraussichtlich steigen und bis 2024 möglicherweise 1,9 Milliarden überschreiten.

Auf der anderen Seite, Insider-Intelligenz glaubt, dass die Zahl der PC-Gamer im Jahr 2022 nur noch abnehmen wird und mobile Spiele dominieren werden. Das könnte erklären, warum Netflix eher auf Mobile Games als auf PCs setzt. Mobile Gaming ist ein weiterer beeindruckender Konkurrent im Gaming-Bereich, und Netflix hat sich an diese demografische Gruppe von Gelegenheitsspielern für unterwegs gewandt. Entsprechend Apptopiawurden die Handyspiele von Netflix seit ihrer Einführung mehr als 8 Millionen Mal installiert.

Im März kündigte Netflix seinen einzigen Ego-Shooter-Titel Into the Dead 2: Unleashed an, der seine Attraktivität für mehr Gaming-Enthusiasten erweitern könnte. Zusätzlich, Geschäftseingeweihter wies auf ein älteres Netflix hin Jobangebote das könnte darauf hindeuten, dass das Unternehmen plant, in Konsolen- und PC-Spiele zu expandieren. Die Stellenausschreibung war für einen Videospieltechniker und besagte, dass der ideale Kandidat „drei oder mehr Konsolen- oder PC-Spiele als Ingenieur oder gleichwertig ausgeliefert hat“.

Seine League of Legends-Animationsserie „Arcane“ war ein Hit für den Streamer, daher ist es kein Schock, dass sein vom Entwickler Riot Games lizenziertes Spiel Hextech Mayhem bei 58 % der League of Legends-Fans in den USA einen gewissen Erfolg erzielt hat Netflix als andere Streaming-Dienste zu abonnieren, per Daten interpretieren. Fünfundfünfzig Prozent aller Spieler entscheiden sich dafür, den Streamer zu abonnieren, während 27 % und 16 % der Spieler sich für den werbefinanzierten Plan bzw. den werbefreien Tarif von Hulu entscheiden.

Insgesamt hat Netflix 221 Millionen Abonnenten weltweit und enttäuschte die Aktionäre mit einem Verlust von 200.000 Abonnenten in seinem jüngsten Quartalsbericht. Im zweiten Quartal 2022 überstiegen die kombinierten Gesamtabos für Disney+, Hulu und ESPN+ 205 Millionen, wobei Hulu 45,6 Millionen Abonnenten beisteuerte.

Es gibt zwar keinen Hinweis darauf, dass Hulu den gleichen Weg wie Netflix einschlagen wird, aber es ist interessant, dass mehr Streaming-Dienste begonnen haben, einander durch das Gaming-Kaninchenloch zu folgen.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: