Guy spielt Elden Ring mit einem Fisher-Price-Baby-Controller


Elden Ring ist dir nicht hart genug? Wie wäre es, die Dinge aufzupeppen, indem Sie Ihren Xbox-Controller fallen lassen und stattdessen mit einem Babyspielzeug spielen?

Dylan Beck, auch bekannt als Rudeismusein Tüftler und selbsternannter „Bauer skurriler Steuerungen“, hat es geschafft, eine zu drehen Fisher-Price Laugh & Learn Spiel- und Lerncontroller in einen voll funktionsfähigen Xbox-Controller. Nachweisen? Ein Video von ihm, wie er Elden Ring mit besagtem Controller spielt (via Der Rand). Erblicken.

Ursprünglich ein Pseudo-Controller, dessen einziger Nutzen darin besteht, zu leuchten und lustige (mit lustig meinen wir lästige) Geräusche zu machen, hat sich der Fisher-Price in dieser Rolle als überraschend fähig erwiesen. Tatsächlich so fähig, dass wir nicht daran zweifeln, dass bald jemand ein Video posten wird, in dem er das Spiel mit diesem Ding gewinnt.

SIEHE AUCH:

Warum ‚Elden Ring‘ Sie in ‚Souls‘-Spiele bringt (oder nicht).

The Verge hat einige Details darüber, wie Beck das geschafft hat. Er steckte einen Arduino Pro Micro-Klon, einen Zwei-Achsen-Joystick und einige Mikroschalter in den Controller, damit der Thumbstick und alle Tasten funktionieren. Aufgrund des begrenzten Platzes konnte Beck keine Batterien einpacken, sodass der Controller zur Stromversorgung an einen USB-Anschluss angeschlossen werden musste.

Rudeism hat schon früher ähnliche (und oft sogar noch beeindruckendere) Stunts gemacht. Schauen Sie sich zum Beispiel a Video von ihm, wie er Dark Souls 3 (für Uneingeweihte ist es ein sehr, sehr hartes Spiel) schlägt, indem er nur einen Knopf benutzt, um Morsecode einzugeben. Wir sind beeindruckt.



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: