Google gibt uns einen Ausblick auf seine neue AR-Brille


Erinnern Sie sich an Google Glass?

Das umstritten tragbares Tech-Produkt letztendlich gescheitertaber es sieht so aus, als ob Google bereit ist, eine Version davon noch einmal zu versuchen.

Auf der Google I/O 2022 am 11. Mai gab Google den Zuschauern einen Vorgeschmack auf seine neue AR-Brille. Und basierend auf dem kurzen Video, das zeigt, woran das Unternehmen gearbeitet hat, scheint es, als hätte Google einen ganz bestimmten Zweck für dieses Produkt im Sinn: den Abbau von Sprachbarrieren.

Google AR-Brille

Die Übersetzung erscheint vor den Augen des Benutzers.
Credit: Mashable-Screenshot

Die AR-Glas-Benutzer in Googles Demo-Video konnten Übersetzungen direkt vor ihren Augen sehen, während sie das Gerät trugen und sich mit einer anderen Person unterhielten. Es schien, als hätten die Träger des Geräts Untertitel, die ihnen überallhin folgten, genau wie bei einem mobilen 24/7-Echtzeit-Transkriptionsdienst. Dies war der einzige Einblick, den Google von seiner AR-Brille gewährte.

Google AR-Brille

Eine simulierte Ego-Perspektive des AR-Brillenträgers.
Credit: Mashable-Screenshot

Sundar Pichai, CEO von Google, betonte in seiner Rede, wie wichtig es ist, in der realen Welt zu leben, wobei der Schwerpunkt auf Technologie liegt, die zur Verbesserung dieser Erfahrungen in der realen Welt beiträgt. Es scheint, als hätte Google vor fast einem Jahrzehnt aus seinem Google Glass-Experiment gelernt. Kritiker von Google Glass äußerten häufig Datenschutz- und Sicherheitsbedenken bezüglich des Geräts. Weitere Diskussion über diese AR-Brille in a Blogeintrag by Pichai konzentriert sich erneut auf die Augmented-Reality-Funktionen und wie diese den Alltag verbessern können.

„Diese AR-Fähigkeiten sind bereits auf Telefonen nützlich und die Magie wird wirklich lebendig, wenn Sie sie in der realen Welt verwenden können, ohne dass die Technologie im Weg steht“, schrieb Pichai. „Dieses Potenzial begeistert uns am meisten an AR: die Möglichkeit, Zeit damit zu verbringen, sich auf das zu konzentrieren, was in der realen Welt, in unserem wirklichen Leben, wichtig ist.“

SIEHE AUCH:

Alle größten Ankündigungen von Google I/O 2022

Welche weiteren Features für diese AR-Brille geplant sind, ist unklar. Aber die AR-Übersetzungsfunktion ist der perfekte Anwendungsfall, auf den Sie sich konzentrieren sollten, wenn Ihr Verkaufsargument darin besteht, dass es bei diesem Gerät tatsächlich darum geht, abseits eines Computerbildschirms zu interagieren und im Moment zu leben.

Ob der Rest von Googles Plänen für seine AR-Brille dem gerecht werden kann, wird der entscheidende Faktor sein, ob Sie dieses Produkt bekommen wird rausgeschmissen von Balken wie Google Glass tat.



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: