‚Doctor Strange in the Multiverse of Madness‘ Mid-Credit-Szene, erklärt


Jeder gute Marvel-Fan weiß, dass er nach dem Abspann eines MCU-Films auf seinem Platz bleiben muss. Marvel hat die Kunst des Next-Movie-Tease gemeistert und so einflussreiche Charaktere wie Thanos in den Nachspann von eingeführt Die Rächer und Handlungsstränge zu säen, als wäre Nick Fury im Weltraum Spider-Man: Weit weg von zu Hause. Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns natürlich behält dieses Muster bei, mit einer aufregenden Mid-Credit-Szene, die Fans verwirrt haben könnte, die mit den tieferen Einschnitten der Überlieferung von Doctor Strange nicht vertraut sind. Keine Angst: Wir wissen, was mit der lila Dame los war, und wir teilen es gerne mit Ihnen.

Die Mid-Credit-Szene in Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns beginnt damit, dass der gute Redner mit auffälligem Hipster-Schal und sorglos durch die Straßen von Greenwich Village läuft – bis eine mysteriöse blonde Frau vorbeispielt das Charlize Theron taucht aus einem Portal auf und trägt ein (zugegebenermaßen kitschiges) lila Zaubererkostüm. Sie sagt Strange, dass seine Arbeit noch nicht erledigt ist und zeigt, dass ihr Portal zur Dunklen Dimension führt, dem Ort, an dem Doktor Strange Dormammu begegnet und besiegt hat Doktor Seltsam (Erinnern Sie sich an „Dormammu, ich bin gekommen, um zu verhandeln?“). Strange reißt seinen Schal ab, der sich als sein verkleideter Umhang der Levitation herausstellt, und folgt der Frau in den Neonabgrund.

Die blonden Haare, der lila Anzug und die Partnerschaft mit Stephen Strange weisen alle darauf hin, dass Charlize Theron Clea spielt, eine große Figur in der Comic-Geschichte von Doctor Strange. Sie ist eine Prinzessin der Dunklen Dimension, Tochter von Prinz Orini und Untertan von Dormammu, von dem wir uns erinnern, dass er am Ende noch am Leben war Doktor Seltsam. Sie ist eine mächtige Zauberin, die Doktor Stranges Verbündete, Geliebte und später seine Art Ehefrau wird (interdimensionale Ehen sind rechtlich schwer durchzusetzen).

SIEHE AUCH:

„Doctor Strange 2“-Nachspann: Der großspurige Straßenhändler hat eine geheime Geschichte mit Marvel

SIEHE AUCH:

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“-Review-Zusammenfassung: Was denken Kritiker?

Einen so angesehenen Schauspieler wie Charlize Theron dazu zu bringen, Clea zu spielen, deutet darauf hin, dass ihre Figur in Doctor Strange 3 oder anderen Marvel-Filmen eine große Rolle spielen wird. Wie genau das MCU sie interpretieren wird, ist schwer zu sagen. Stranges Einreise Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns macht deutlich, dass er bereit ist, seine Gefühle für Christine aufzugeben, sodass der romantische Aspekt ihrer Beziehung definitiv auf dem Tisch liegt. Das, oder der ehemalige Sorcerer Supreme hat gerade einen coolen neuen Verbündeten gewonnen. Wenn sie am Ende nicht als Bösewicht endet, heißt das.

Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns kommt jetzt in die Kinos.



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: