AT&T erhöht den Preis für Großvater-Handypläne


Mobilfunkanbieter wie AT&T und Verizon erhöhen selten die Preise für bestehende Telefonpläne, aber es kommt von Zeit zu Zeit vor. AT&T erhöht jetzt die monatlichen Kosten für ausgewählte Legacy-Pläne, um die Menschen zu neueren Diensten zu bewegen.

Bloomberg berichtete erstmals am Dienstag, dass AT&T die Preise für ausgewählte ältere Pläne um bis zu 6 US-Dollar pro Monat für Single-Line-Kunden und um bis zu 12 US-Dollar pro Monat für Familien erhöht. AT&T sagt nicht genau, welche Pläne betroffen sind, außer dass sie ältere Unlimited- und Mobile Share-Pläne enthalten. Abonnenten können überprüfen, welche Art von Plan sie haben, indem sie die besuchen AT&T-Kontoportalund jeder, der von der Änderung betroffen ist, erhält eine E-Mail-Benachrichtigung.

Es ist ungewöhnlich, dass sich die Preise für Telefonpläne nach ihrer Einführung ändern – stattdessen führen Netzbetreiber in der Regel regelmäßig neue Pläne mit mehr Funktionen und ähnlichen (oder niedrigeren) Preisen ein. Die Rezeption der neuen Preisgestaltung scheint gemischt zu sein ein Kunde sagt auf Reddit: „Das Upgrade meiner beiden Mobile Share-Leitungen bringt mich von 93,95 $ pro Monat auf 130,00 $ pro Monat (beide vor Gebühren). Selbst mit HBO Max (im Wert von 15 US-Dollar pro Monat) und der Erhöhung um 12 US-Dollar sind das effektiv immer noch 9 US-Dollar höher.“ Eine andere Person schrieb im selben Thread: „Es ist immer noch billiger für mich, als zu Unlimited zu wechseln, aber das kann dazu führen, dass ich zu T-Mobile wechseln möchte.“ AT&T ist aktuell unbegrenzte Pläne Beginnen Sie bei 65 $ pro Monat für eine Zeile oder 35 $ pro Zeile pro Monat mit vier Zeilen.

Der Schritt ist wahrscheinlich eine von mehreren Strategien von AT&T, um die Gewinne auf dem derzeit inflationslastigen US-Markt zu steigern. Dies geschieht jedoch auch zu einer Zeit, in der es mehr Optionen für unbegrenzte Mobilfunkdaten gibt als je zuvor. Google Fi, ein Anbieter, der die Netzwerke von T-Mobile und US Cellular nutzt, nur die Preise für seine unbegrenzten Pläne gesenkt. Entsprechend durchgesickerte Mitarbeiterdokumentation aus Der T-Mo-Bericht, führt T-Mobile neue Anreize für die Portierung von Kunden mit Anschlüssen in anderen Netzen ein, darunter 20 % Rabatt auf Sprachdienste, solange jemand T-Mobile-Kunde bleibt. Die neue Richtlinie wurde angeblich vor der Ankündigung von AT&T eingeführt, also ist es so wahrscheinlich nicht zusammenhängen, aber es könnte dazu führen, dass T-Mobile von den Preiserhöhungen profitiert.

Dies geschieht auch kurz nachdem AT&T seine WarnerMedia-Tochter an Discovery verkauft hat, die nun fusionieren wird Warner Bros. Entdeckung. AT&T ist auch fertig Ausgliederung von DirecTV in eine eigene Einheit im vergangenen Jahr, wodurch der Mobilfunkdienst die Haupteinnahmequelle des Unternehmens blieb – ein weiterer möglicher Grund für die Preiserhöhungen.

Quelle: Bloomberg, Der Rand



Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: