Achten Sie auf diese vier Warnzeichen einer Scheidung


Bild für Artikel mit dem Titel „Die vier Reiter“, die vorhersagen können, ob Sie sich scheiden lassen

Foto: Ficken (Shutterstock)

Scheidung ist das große „D“-Wort, an das niemand in einer Ehe denken möchte – aber wir alle wissen, dass es passiert, sogar bei Paaren, deren Beziehung einst glücklich und stark war. Wenn Sie mit Ihrer Beziehung zu kämpfen haben – oder einfach nur jemand sind, der es lieber wäre proaktiv als reaktiv Wenn es um Ihre Ehe geht, fragen Sie sich vielleicht, ob es etwas gibt, das Ihnen und Ihrem Partner helfen könnte, eine Scheidung ganz zu vermeiden.

Dr. John Gottman, ein renommierter Psychologe und Beziehungsexperte, ist bekannt für seine Arbeit zur Scheidungsvorhersage. Nachdem er Tausende von streitenden Paaren in seinem Labor untersucht hatte, identifizierte er spezifische negative Muster, die eine Scheidung vorhersagen, die er nennt Die vier Reiter der Apokalypse– Das heißt, wenn sie ständig in Ihrer Ehe auftauchen, können Sie sicher sein, dass Sie auf dem Weg zum Scheidungsgericht sind.

Mit Wissen kommt jedoch auch Macht. Sobald Sie wissen, was diese Muster sind, können Sie erkennen, wie und wann sie sich in Ihrer Ehe zeigen. Rebekka Phillipseine lizenzierte professionelle Beraterin, teilt ihre Gedanken zu den Vier Reitern und wie Sie diese Verhaltensweisen verhindern und für Ihren Partner und sich selbst besser auftreten können – und im Gegenzug Ihre Ehe intakt halten.

Kritik in einer Ehe

„Kritisieren heißt, das Urteil einer anderen Person auszudrücken“, sagt Phillips. „Kritik ist etwas anderes als Kritik oder Konfrontation. Bei letzterem geht es darum, Probleme anzusprechen, während es bei ersterem darum geht, den Charakter deines Partners anzugreifen.

Phillips sagt, dass Kritik destruktiv ist, weil sie Schmerz und Trennung verursacht.

„Kritik kann zu einem bösartigen und chronischen Muster werden, das zum anderen Reiter führt“, sagt sie, „wie Abwehrhaltung und Verachtung.“

Kritik klingt wie: „Warum bringt ihr so ​​den Müll raus? Du machst nie etwas richtig.“ Oder: „Ich versuche immer, mich mit dir zu unterhalten, und du hörst mir nie zu.“

Um Kritik vorzubeugen, ist es laut Phillips wichtig, bei Konfrontationen oder Konflikten „Ich“-Aussagen statt „Du“-Aussagen zu verwenden.

Anstatt zu sagen, „Du antwortest mir nie. Du bist anderen gegenüber so rücksichtslos“, versuche zu sagen, „Ich mache mir Sorgen, wenn ich keine Antwort auf meine Anrufe oder SMS erhalte.“Anstatt zu sagen, „Du stehst deiner Mutter nie gegenüber. Sie muss sich mehr um ihre Meinung kümmern als um meine“, versuchen Sie zu sagen: „Ich würde mich mehr unterstützt fühlen, wenn Sie sich in Gegenwart Ihrer Mutter für mich einsetzen würden.“

Verachtung in einer Ehe

„Verachtung bedeutet im Wesentlichen, sich seinem Partner überlegen zu verhalten“, sagt Phillips. „Es kann als Respektlosigkeit gegenüber Ihrem Partner, Verspottung, Verspottung, Beschimpfung und Sarkasmus identifiziert werden.

Nach Angaben des Gottmann-Instituts Verachtung ist der größte Prädiktor für eine Scheidung. „Es entwickelt sich im Allgemeinen, wenn sich negative Gedanken über den eigenen Partner aufbauen und auf abfällige Weise zum Vorschein kommen“, sagt Phillips.

Verachtung klingt wie: „Du solltest dieses Outfit wirklich nicht tragen. Warum kannst du keine normale Kleidung tragen?“ Oder: „Du bist so ein Idiot. Du machst nie einen Sinn.“

Um verächtlichem Verhalten vorzubeugen, ist es unerlässlich, dass die Partner respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen.

Anstatt zu sagen: „Was hast du zu bemängeln? Du sitzt im Bürojob den ganzen Tag auf dem Hintern und spielst dann nur noch online. Wie erbärmlich“, sagen Sie, „Es hört sich an, als hättest du einen harten Tag gehabt. Ich kann mich beziehen. Wie können wir heute Abend besser machen?“

Abwehrhaltung in einer Ehe

„Aus Kritik resultiert oft Abwehrhaltung“ sagt Phillips. „Menschen werden oft defensiv, wenn sie sich von ihren Partnern beurteilt fühlen, anstatt auf Mitgefühl und Verständnis zu stoßen.“

Abwehrhaltung macht nicht nur ungültig, was Ihr Partner zu kommunizieren versucht, sie sagt, es stellt auch sicher, dass keine Partei zur anderen durchkommt. Defensiv kann so klingen, „Warum bittest du mich, das Geschirr zu spülen? Weißt du, ich hatte einen langen Arbeitstag. Du bist den ganzen Tag zu Hause. Warum machst du sie nicht einfach?“

Tausche Defensive gegen nicht-defensive Reaktionen, Phillips schlägt vor. Um nicht defensiv zu reagieren, müssen Sie die Perspektive Ihres Partners anhören und persönliche Verantwortung übernehmen.

Anstatt zu sagen, „Ich verschweige dir nur Sachen, weil du immer so reagierst“, versuche zu sagen, „Ich verstehe, dass Sie möchten, dass ich offener bin, und dass dies unserer Beziehung helfen würde. Können wir besprechen, was wir beide für eine bessere Kommunikation brauchen?“

Mauern in einer Ehe

„Stonewalling passiert, wenn ein Partner emotional überflutet wird und ist oft eine Reaktion auf Verachtung“, sagt Phillips. „Stonewalling bedeutet, abzuschalten, sich zurückzuziehen oder seinem Partner die kalte Schulter zu zeigen.“

Laut Phillips ist Stonewalling eine ineffektive Art der Bewältigung. „Es kann leicht zu einem destruktiven Muster in einer Beziehung werden, indem es mehr Distanz zwischen den Partnern schafft und sicherstellt, dass Probleme unbeachtet bleiben. Stonewalling erzeugt im Wesentlichen einen Keil, wo der eine Der Partner fühlt sich vom anderen ausgeschlossen.“

Stonewalling sieht so aus, als würde man Augenkontakt vermeiden, keine SMS schreiben oder zurückrufen, so tun, als wäre man beschäftigt, oder iihren Partner im selben Raum ignorieren.

„Es ist wichtig, deine Emotionen zu regulieren, wenn du emotional überflutet wirst.“ sagt Phillips. „Anstatt ganz abzuschalten, versuchen Sie zu kommunizieren, dass Sie sich beruhigen müssen, bevor Sie ein Gespräch fortsetzen.“

Anstatt weggehen, die stille Behandlung geben, Vermeiden Sie Augenkontakt oder beschäftigen Sie sich mit einer anderen Aufgabe, während Sie Ihren Partner ignorieren, versuchen Sie es zu sagen Ihrem Partner möchten Sie sich etwas Zeit nehmen, um sich zu sammeln, bevor Sie das Gespräch fortsetzen.

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: