12 der schlimmsten Hochzeitsgast-Fauxpas, laut Lifehacker-Lesern


Bild für Artikel mit dem Titel 12 der schlimmsten Hochzeitsgast-Fauxpas, laut Lifehacker-Lesern

Foto: Wiktor Lysenkow (Shutterstock)

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Gäste ungewollt rücksichtslos sein können, wenn es um Antworten geht. Sie können es überhaupt nicht tun (und trotzdem auftauchen), es in letzter Minute tun oder mit „Ja“ antworten und dann auf Kaution gehen. Um sicherzustellen, dass das verlobte Paar nicht in letzter Minute zu viel bezahlt, ist es wichtig, eine Woche vor dem Tag eine genaue Mitarbeiterzahl zu erhalten oder Geld für Teller verlieren, die sie aufgrund von Nichterscheinen bereits bezahlt haben.

Beim Lifehacker-Leser GGxGG aufgrund von COVID ihre Hochzeit auf 30 Personen erheblich verkleinern mussten, hatten sie keine Antwort von einem engen Freund erhalten, dessen Frau kurz vor der Geburt eines Babys stand. Drei Wochen vor der Hochzeit, GGxGG streckte die Hand aus, um nachzufragen (zwingen Sie niemals den Gastgeber, nachzufassen!) „Wieder keine Antwort, also nahm ich an, dass er ein Nein war.“ GGxGG schreibt. „Bis er schließlich antwortete und mir sagte, dass er kommen würde, aber die Frau zu Hause bleiben würde (völlig in Ordnung, aber jetzt musste ich für die kurzfristige Ergänzung extra bezahlen und den Sitzplan neu ordnen).“

Um die Verletzung noch beleidigender zu machen: „Er ist bei der Veranstaltung nicht erschienen, weil sie ein paar Tage zuvor ein Kind zur Welt gebracht hatte. Völlig verständlich, aber warum haben Sie bei einem so intimen Event nicht von vornherein abgesagt?“

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: